top of page
Suche
  • Elisabetta De Luca

In memoriam: Luciano De Crescenzo

18. August 1928, Napoli - 18. Juli 2019, Roma Ein Jahr ist es nun her, dass Neapels bedeutendster Schriftsteller und Philosoph der Gegenwart von uns gegangen ist. Und mit ihm ist ein Teil Neapels gestorben. In diesen Tagen hätte er seinen 92. Geburtstag gefeiert.

Er hat der Welt - abseits der vielen negativen Klischees - gezeigt, wie schön die antike Metropole am Fusse des Vesuvs wirklich ist, und hat ihr einen Einblick in die Seele seiner Menschen gewährt, die heiter, poetisch, lebensfroh, aber doch immer auch ein wenig melancholisch ist.

"Wenn ich nochmal geboren würde, ich würde wieder Neapel wählen", bewies er seine unendliche Liebe zu seiner Heimatstadt, die er jedoch berufsbedingt schon seit vielen Jahren verlassen hatte, um in Rom zu leben. Aber wahrscheinlich war es genau diese Sehnsucht, mit welcher er seine Geliebte aus der Ferne anbetete, die diese seine unmäßige Liebe ein Leben lang nährte. Luciano De Crescendo hat 40 Bücher publiziert, die in 19 Sprachen übersetzt und weltweit über 18 Millionen mal verkauft wurden - darunter sein Berühmtestes "Also sprach Bellavista". Damit hat er Neapel unsterblich gemacht. Grazie Professor Bellavista! BUCHTIPP: Also sprach Bellavista, Luciano De Crescenzo, 1988 https://www.thalia.at/sh…/home/artikeldetails/ID2957351.html


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TraumReise #Neapel

bottom of page